Sie sind hier: 

Initiative „Schaufenster Elektromobilität Mitteldeutschland“

Drehscheibe Elektromobilität

Sachsen-Anhalt und Thüringen beschreiben Deutschlands Zukunft einer im Wesentlichen elektrisch betriebenen Mobilität im Zeitalter der Energiewende mit besserer Energieeffizienz und bei achtzig Prozent Einsatz erneuerbarer Energien im Zeitraum 2030 bis 2050.

Die Bundesregierung fördert erneut ab 2013 die Entwicklung elektromobiler Technologien und Lösungen. Thüringen und Sachsen-Anhalt bewerben sich gemeinsam für die Bundesförderung mit der Initiative „Schaufenster Elektromobilität Mitteldeutschland“.

Im Wettbewerbsbeitrag „Schaufenster Elektromobilität“ inszenieren Mitteldeutschlands Wirtschaft, Wissenschaft, Städte und Politik, welcher Mobilitäts- und zugleich Umweltgewinn entstehen wird, wenn Energie-, Verkehrs und Kommunikations-Infrastrukturen zweier Länder zu einer  flächendeckenden und technisch vollsteuerbaren , intelligenten Versorgungsinfrastruktur für unterschiedliche Nutzungsszenarien verdichtet werden.

Deutschlands geografische Mitte präsentiert sich im „Schaufenster Elektromobilität“ auf dem Weg  zur smarten Drehscheibe Elektromobilität für nachhaltige Personen- und Güterverkehre in Mitteleuropa und verschafft den Leitanbietern der Elektromobilität ein transparentes und internationales Schaufenster für Anwender und Kunden.

Das eigens entwickelte „E-Mobilitätsband“ in den alltäglichen Lebenswelten Wohnen, Arbeiten und Freizeit der Bürger in den Städten Magdeburg, Halle, Jena, Weimar und Erfurt und die gezielte Verknüpfung profilierter Regionen mit der Fläche unter erstmaliger Herstellung  von Reichweite bei Elektromobilen durch die Konzipierung von Verkehrs- und Energie-Magistralen zu Energieautobahnen mit E-Logistik-Infrastruktur unterstreicht die Alleinstellung dieses Wettbewerbsbeitrags beim bundesweiten Wettbewerb der Bundesregierung und der Nationalen Plattform Elektromobilität.

 

Drehscheibe ElektromobilitätKlicken Sie auf die Grafik, um die interaktive Projektskizze zu öffnen.




ENGAGEMENT

Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V.Enact 2020 & Forum e3Bundesverband solare MobilitätVDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.LEMnet - Internationales Verzeichnis der StromtankstellenElektromobilität MitteldeutschlandKoNaMo - Kompetenznetzwerk Nachhaltige MobilitätEMobile Plus ZeitschriftGrüne Mobilitätskette

© art - REINHARDT Beratung E-Mobility und nachhaltige Energien

Beteiligung an Veranstaltungen

Teilnahme / Vortrag
Guiyang International Big Data Expo 2015 

Logo Big Data Expo 

2. Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität 2015
Berlin Technische Universität
23.-24. Februar 2015

„MobiliTec“
Hannovermesse
13.-17. April 2015

EVS28, Korea

„The 28th International Electric Vehicle Symposium and Exhibition“
KINTEX, Goyang, Korea
3.-6. Mai 2015

„World of Energy Solutions 2015“
Landesmesse Stuttgart
12.-14.Okt. 2015

 

Kontakt

Fon +49 (0) 151 156 38794
Fax +49 (0) 180 20 225 2098
eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Andreas-Michael Reinhardt Andreas-Michael Reinhardt

art - REINHARDT Beratung E-Mobility und nachhaltige Energien
Forstweg 8a, 98528 Suhl


Schlagworte

Contracting, Eco-Mobilität, Dezentralisierung, Elektromobilität, Energiedienstleistungen, Energieeffizienz, GreenTech, Klimaziele 2020, Mobilitäts Services, Nachhaltiges Wirtschaften, Regenerative Energien, Smart Grid, Smart Home, e-mobility Rügen, Multi Mobilität, Intermodalität, Multimodalität, Grüne Mobilitätskette, Wohnen und Elektromobilität Erfurt, Neue Verkehrswelt, BEE-Grundlagenstudie